150 Jahre Aurubis

Cu 150.0 Tradition ⋅ Kompetenz ⋅ Innovation
1866–2016 Die Geschichte des Kupferkonzerns

Autoren: Nadine Beck, Timo Berlinghoff,
Robert Kieselbach, Thomas Forstner
München 2016

Die Wurzeln der Aurubis AG reichen mehr als 240 Jahre zurück, als die Hamburger Kaufmannsfamilie Beit eine kleine Silberschmelze ins Leben rief. Die eigentliche Gründungsgeschichte von Aurubis spielte dann 1866, als Hamburger Geschäftsleute beschlossen, auf Basis von Beits Schmelze sowie deren 20 Jahre zuvor gegründeten Ablegers, des Elbkupferwerks, ein neues Unternehmen zu schaffen: die Norddeutsche Affinerie AG, als kombinierte Kupfer- und Silberhütte. Aus diesen Anfängen entwickelte sich einer der größten Kupfererzeuger und der führende Kupferrecycler der Welt.

Dieses Buch schildert die Geschichte der Norddeutschen Affinerie und wie aus ihr der Weltkonzern Aurubis wurde. In der ersten Hälfte erzählt das Buch die Historie chronologisch, in der zweiten Hälfte wirft es dann Schlaglichter auf die sozialen Leistungen des Unternehmens, den Gedanken der Nachhaltigkeit bei Aurubis und die technologische Entwicklung, die Aurubis zur Avantgarde in der Kupferbranche werden ließ.