MK

Zentrale und Büro München

Dr. Michael Kamp

Geschäftsführer

studierte von 1991 bis 1996 Geschichte und Politik-
wissenschaften an der LMU München und am University College London. Während seiner Studienzeit arbeitete er am Universitätsarchiv und am Institut für Wissenschaftsgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 2002 promovierte er zu dem Thema „Das Museum als Ort der Politik, Münchner Museen im 19. Jahrhundert“.
Seine Arbeitsfelder sind Institutionengeschichte, Museumsgeschichte, Adelsgeschichte und Wirtschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

E-Mail: kamp.michael@historische-projekte.de


MG

Dr. Matthias Georgi

Geschäftsführer,
Leiter Ausstellungsbau

gehört seit 2002 zum Team von Neumann & Kamp. Seit 2009 ist er Mitgesellschafter. Er arbeitet auf den Gebieten Geschichte der Sparkassen und Banken, Entschädigungen für Enteignungen im nationalsozialistischen Deutschland, bayerische Militärgeschichte, Firmengeschichte mit den Schwerpunkten Wissenschaft und Technik sowie Geschichte des Wohnungsbaus. Matthias Georgi hat in München, Gießen, Rom und Paris Geschichte studiert. Seine Doktorarbeit mit dem Titel „Heuschrecken, Erdbeben und Kometen“ beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Naturkatastrophen im 18. Jahrhundert.

E-Mail: georgi.matthias@historische-projekte.de


AD

Geschäftsführerin,
Leiterin des August Dreesbach Verlags

machte ihren Magisterabschluss an der Ludwig-Maximilians-Universität München in den Fächern Neuere Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Englische Literaturwissenschaft. Danach war sie zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar, Abteilung für Wissenschaftsgeschichte und anschließend am Archiv der Universität München tätig. Von 2000 bis 2004 war sie Mitglied einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschergruppe zum Thema „Kulturelle Inszenierung von Fremdheit im 19. Jahrhundert“.
2005 erschien ihre Dissertation über die Zurschaustellung „exotischer“ Menschen im Campus Verlag. Sie ist Verfasserin zahlreicher Werke zur deutschen Wirtschaftsgeschichte.

E-Mail: dreesbach.anne@historische-projekte.de


FN

Dr. Florian Neumann

hat die Arbeitsschwerpunkte Wissenschafts- und Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Er studierte in Frankfurt, Padua, Rom und München Geschichte, Philosophie sowie Italianistik und wurde mit einer Arbeit über die literarische Vermittlung von Geschichte in der frühen Neuzeit promoviert. Nach langjähriger Lehrtätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität in München gründete er im Mai 2001 zusammen mit Dr. Michael Kamp das Unternehmen Neumann & Kamp. Bis Juni 2017 war Dr. Neumann in dem Unternehmen als Geschäftsführer tätig.

E-Mail: neumann.florian@historische-projekte.de


VA

Vlada Arnold, M. A.

Bürokommunikation

studierte Germanistik und Soziologie. Im Sommer 2001 und im Winter 2002 war sie DAAD-Stipendiatin. Anschließend machte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität München ihren Magisterabschluss. Seit der Gründung von Neumann & Kamp ist sie für das Unternehmen tätig.

E-Mail: vlada.arnold@historische-projekte.de


ID

Ina Deppe, M. A.

arbeitete nach dem Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München zunächst als Lektorin im Bereich Wissenschaftsbuch und lehrte als Dozentin an der Hochschule München. Seit 2010 verstärkt sie das Team von Neumann & Kamp als Autorin und Projektleiterin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Unternehmens- und Institutionengeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus, Bildungs- und Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Geschichte der Sozialpolitik und der Reformbewegungen. Derzeit leitet sie das Publikationsprojekt „125 Jahre gesetzliche Rentenversicherung“.

E-Mail: deppe.ina@historische-projekte.de


Tobias Birken, M. A.

Ansprechpartner für
Personal- und Praktikumsfragen

schloss im Jahr 2010 sein Magisterstudium der Neueren und Neuesten Geschichte, Politische Wissenschaften und Mittelalterliche Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München ab.
Seit seinem anschließenden Praktikum bei Neumann & Kamp ist er für unser Unternehmen tätig. Zu den Projekten, an denen er mitgearbeitet hat, zählen unter anderem die Geschichte von Voith, der Allgemeinen Gold- und Silberscheideanstalt (Agosi) sowie die Aufsatzreihe für das Datev Magazin.
Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen die Bereiche Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte.
Im Büro München ist er außerdem Ansprechpartner für Personal- und Praktikumsfragen.

E-Mail: birken.tobias@historische-projekte.de


AZ

Mag. Anton Zwischenberger

Assistent der Geschäftsführung

studierte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Österreichische, Neuere und Neueste Geschichte. Nach Beendigung seines Studiums war er freier Mitarbeiter am FWF-Projekt: „Der Wiener Kongress und sein europäisches Friedenssystem“ am Lehrstuhl Neuere und Österreichische Geschichte in Klagenfurt.
2012 arbeitete er an der Firmengeschichte des Sozialökonomischen Betriebs „Contrapunkt“ und der Aufarbeitung des Unternehmensarchivs mit. Seit Mai 2013 ist er bei Neumann & Kamp tätig.

E-Mail: zwischenberger.anton@historische-projekte.at


Anna Pezold, M. A.

arbeitete während und nach ihrem Studium der Klassischen Archäologie, Theaterwissenschaft und Amerikanische Literaturgeschichte zunächst als Historikerin und freie Redakteurin. Seit 2008 bei Neumann & Kamp, war sie unter anderem an den Projekten für EKFS, Fresenius und Voith beteiligt.

E-Mail: pezold.anna@historische-projekte.de


CM

Christian Modler, M. A.

studierte Zeitgeschichte, General History und Politikwissenschaften an der Universität Potsdam, der University of Newcastle/Australia und der University of Manchester/GB. Er schloss sein Master-Studium 2013 ab und arbeitete im Anschluss für Neumann & Kamp.

E-Mail: modler.christian@historische-projekte.de


JG

Julia Gäbler, M. A.

studierte von 2003 bis 2008 an der Ludwig-Maximilians-Universität München Neuere und Neueste Geschichte, Alte Geschichte und Ethnologie. In ihrer Magisterarbeit thematisierte sie die Rolle des Algerienkrieges in den deutsch-französischen Beziehungen und nahm 2006 an einem Projekt im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit sowie des interkulturellen Austausches in Aranos/Namibia teil. Seit 2009 ist sie als selbstständige Historikerin und Autorin für Neumann & Kamp tätig.

E-Mail: gaebler.julia@historische-projekte.de


Dorothea Cornette M. A.

studierte Philosophie, Neuere und Neueste Geschichte und katholische Theologie an der LMU München sowie Politikwissenschaften an der Hochschule für Politik. Das Thema Ihrer Abschlussarbeit lautete „Die Philosophie des Holocaust und das Problem des Bösen“. 2016 absolvierte sie ein Praktikum bei Neumann & Kamp Historische Projekte und ist seitdem festes Mitglied unserers Teams.
Seit August 2016 ist sie u. a. an der archivischen Erschließung von Pfarrarchiven beteiligt. Zudem wirkte sie an der Chronik der Firma Josef Gartner GmbH mit.

E-Mail: cornette.dorothea@historische-projekte.de


Katharina Roth, M. A.

studierte von 1996 bis 2003 Neuere Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Englische Literaturwissenschaft an der LMU München und an der University of Durham. Vor ihrem Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Verlagskauffrau. Nach dem Magisterabschluss arbeitete sie zunächst als Fachzeitschriften-Redakteurin im Oldenbourg Verlag in München. Seit 2011 unterstützt sie als selbständige Historikerin und Autorin das Team von Neumann & Kamp.

E-Mail: roth.katharina@historische-projekte.de


CS

Christian Sepp, M. A.

Vertrieb

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Vereinsbank studierte er Neuere Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Politische Wissenschaft an der LMU München. Seit 2000 tätig im Bereich der Film-Lizenzierung, zuletzt als Head of Content Management einer großen Footage Library. 2013 machte er sich als Historiker und Autor selbständig und veröffentlichte 2014 eine Biografie über Herzogin Sophie Charlotte in Bayern („Sophie Charlotte. Sisis leidenschaftliche Schwester“). Er unterstützt das Team von Neumann & Kamp im Bereich Vertrieb.

E-Mail: sepp.christian@historische-projekte.de




TM

Archivabteilung

Dr. Tobias Mahl

Leiter der Archivabteilung

studierte Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Stuttgart, Tübingen und München. Seit 2003 arbeitet er als Historiker und Archivar. Er veröffentlichte u. a. zur „Arisierung“ der Hofmöbelfabrik Ballin in München und zur Geschichte der Paul Hartmann AG in Heidenheim an der Brenz. 2006 erschien sein Buch zur Geschichte des internationalen Künstlerhauses der Stadt München Villa Waldberta in Feldafing am Starnberger See. Als Archivar hat er mehrere Unternehmens- und Privatarchive erschlossen. Seit 2008 arbeitet er für Neumann & Kamp und war u.a. an den Projekten Coroplast und Carl Zeiss IMT beteiligt. Er ist zudem zuständig für die Archivdienstleistungen von Neumann & Kamp.

E-Mail: mahl.tobias@historische-projekte.de

JV

Julia Vogel, M. A.

studierte Anglistik/Amerikanistik sowie Bibliothekswissenschaft mit Schwerpunkt Dokumentationswesen an der Humboldt-Universität zu Berlin und machte dort 2006 ihren Magisterabschluss. Anschließend arbeitete sie im Archiv des Instituts für Zeitgeschichte in München. Arbeitsschwerpunkte waren die archivfachliche Erschließung von Nachlass-Akten und die Digitalisierung der Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte. Auch vertiefende Arbeiten an der Faust-Datenbank (Retrokonversion des Karteikartenkatalogs, Qualitätsmanagement) waren Teil ihrer Arbeit. Seit Oktober 2011 ist sie für Neumann & Kamp tätig und zusammen mit Tobias Mahl für die Archivdienstleistungen des Unternehmens zuständig.

E-Mail: vogel.julia@historische-projekte.de

JM

Johannes Martius, M. A.

studierte Neuere Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und machte dort 2010 seinen Magisterabschluss. Seit 2007 ist er für Neumann & Kamp tätig und wirkte u. a. an den Projekten Lodenfrey, Brienner Straße 7 und Familie Illich mit. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Themen „Arisierung“ und Restitution. Zudem ist er seit 2013 zusammen mit Julia Vogel und Tobias Mahl für die Archivdienstleistungen des Unternehmens zuständig.

E-Mail: j.martius@historische-projekte.de




TF

Büro Berlin

Dr. Thomas Forstner

Büroleiter Berlin und Leipzig

studierte von 1995 bis 2001 Geschichte, Philosophie und Provinzialrömische Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach Tätigkeiten im Archiv und im Verwaltungssektor arbeitete er mehrere Jahre als Unternehmensberater. Zu seinen historischen Forschungsschwerpunkten gehören Kultur- und Mentalitätsgeschichte sowie kirchliche Zeitgeschichte. Dr. Forstner verfügt ferner über fundierte Kenntnisse im Projektmanagement sowie in den Bereichen Schriftgutverwaltung und elektronische Archivierung. Für Neumann & Kamp koordiniert er u.a. die Projekte „40 Jahre Umweltbundesamt“ und „125 Jahre Deutsche Rentenversicherung“.

E-Mail: forstner.thomas@historische-projekte.de


LS

Linda Stieffenhofer, M. A.

studierte von 2001 bis 2006 Kulturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur und Medien an der Philipps-Universität Marburg. Während und nach ihrer Studienzeit hat sie Public Relations für Veranstaltungen und Ausstellungen an der Universität gemacht und in unterschiedlichen Medien als Redakteurin gearbeitet. Nach dem Studium war sie als Lektoratsleiterin des Kiga-Fachverlags tätig. Seit 2012 arbeitet sie für Neumann & Kamp und hat an mehreren Büchern mitgewirkt.

E-Mail: stieffenhofer.linda@historische-projekte.de


SK

Stefanie Knebelspieß, M. A.

studierte in Dresden, Saint Denis (La Réunion) und Freiburg Neuere und Neueste Geschichte sowie Soziologie. Ihr Magisterstudium schloss sie 2009 ab. Seit 2013 ist sie für Neumann & Kamp Historische Projekte in Berlin tätig. Als Autorin wirkte sie u. a. an den Projekten „40 Jahre Umweltbundesamt“ und „25 Jahre Zementwerk Berlin“ mit. Zurzeit bearbeitet sie ein Archivprojekt für das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk in Berlin.

E-Mail: knebelspiess.stefanie@historische-projekte.de


KB

Kirsten Bröcker, M. A.

studierte an der Universität Leipzig und der Università degli Studi di Milano Religionswissenschaft sowie Mittlere und Neuere Geschichte. Nach Beendigung ihres Studiums war sie Stipendiatin der Graduiertenklasse „Säkularitäten – Konfigurationen und Entwicklungspfade“ und arbeitet seither an ihrer Dissertation zum Thema „Die Geschichte des Kirchenaustritts im Königreich Sachsen 1870–1918“. Frau Bröcker war in mehreren Archiven beschäftigt, bevor sie 2015 ihre Tätigkeit bei Neumann & Kamp aufnahm. Hier wirkte sie in archiv- und unternehmensgeschichtlichen Projekten wie beispielsweise Krügerol und die Gessner AG (CH) mit.

E-Mail: broecker.kirsten@historische-projekte.de


HH

Henry Hoffmann, M. A.

schloss 2010 sein Studium der Geschichte und Gesellschaft Südasiens an der Humboldt-Universität Berlin ab und wirkte im Anschluss in mehreren Archiven an der Erschließung von Nachlässen mit, so etwa im Stadtarchiv Naumburg/Saale. 2012 nahm er ein Archivstudium an der Fachhochschule Potsdam auf, das er 2016 mit dem Bachelor beendete. Seit 2015 betreut er das Archiv der Hoffbauer-Stiftung Potsdam-Hermannswerder. Für Neumann & Kamp Historische Projekte ist er seit 2016 als Archivar tätig und arbeitet u. a. an einem Archivprojekt für die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin.

E-Mail: hoffmann.henry@historische-projekte.de


Christian Zech, M. A.

studierte Politikwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Geschichte in Mannheim und Hamburg. Im Anschluss war er an zahlreichen Archivprojekten beteiligt, wirkte u. a. an der Erforschung und Erfassung des Nachlasses von Marion Gräfin Dönhoff sowie an der Erschließung diverser Quellenbestände mit. Inzwischen promoviert er in Berlin mit einer biografischen Arbeit zu Siegfried Aufhäuser, die u. a. von der Hans-Böckler-Stiftung und der Herbert und Elsbeth Weichmann Stiftung gefördert wurde. Seit 2017 ist Christian Zech bei Neumann & Kamp tätig und beschäftigt sich momentan schwerpunktmäßig mit einem umfangreichen Archivprojekt in Lübeck.

E-Mail: christian.zech@historische-projekte.de




CR

Büro Zürich

Dr. Christian Rohrer

Büroleiter Zürich

studierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Neuere und Neuste Geschichte, Alte Geschichte und Politik. Er promovierte dort 2005 mit einer Arbeit zum nationalsozialistischen Ostpreußen. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg wird er demnächst eine weitere Studie zur NS-Agrarpolitik veröffentlichen. Bei Neumann & Kamp ist er für den Aufbau des für die Schweiz zuständigen Büros in Zürich verantwortlich.

E-Mail: rohrer.christian@historische-projekte.ch




RK

Büro Düsseldorf

Robert Kieselbach

Büroleiter Düsseldorf

studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Germanistik und Geschichte und schloss im Jahr 2003 mit dem ersten Staatsexamen ab. Seit 2008 ist er dort als Lehrbeauftragter tätig. Für die israelische Holocaustgedenkstätte Yad Vashem recherchiert er seit 2005 in Düsseldorfer Archiven. Bei Neumann & Kamp war er bisher u. a. an den Projekten zur Geschichte der Firmen Coroplast, DKV Euro Service, Gallinat Bank, Vollmar GmbH beteiligt.

E-Mail: kieselbach.robert@historische-projekte.de


Jan Pieper, M. A.

hat im November 2016 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster sein Masterstudium in Neuerer und Neuster Geschichte mit einer Abschlussarbeit zu dem Thema „Amerika-Häuser in der Nachkriegszeit“ abgeschlossen. Bereits während des Studiums war er als freier Mitarbeiter für unser Unternehmen in Düsseldorf tätig. Seit September 2017 absolviert er dort ein Volontariat.
Jan Pieper hat an den Projekten zu Aurubis, der TH Georg Agricola und Kubaschweski mitgearbeitet und war an der Einrichtung des Wogedo-Archivs beteiligt.

E-Mail: pieper.jan@historische-projekte.de


Christian Schwartz, M. A.

studierte bis 2010 Neuere und Neueste Geschichte, Wirtschaftsgeschichte und Informationswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Das Thema seiner Magisterarbeit lautete „Vertragsarbeiter – Ausländische Arbeitskräfte in der DDR“. Vor seiner Tätigkeit bei Neumann & Kamp war Christian Schwartz langjährig beim Stadtarchiv Düsseldorf und beim LVR-Industriemuseum in Ratingen als freier Mitarbeiter beschäftigt. Seit 2015 ist er für Neumann & Kamp tätig und hat bereits an verschiedenen Projekten mitgewirkt, etwa zu Voss, zur TH Georg Agricola und dem Max-Planck-Institut für Eisenforschung.

E-Mail: schwartz.christian@historische-projekte.de




NB

Büro Hamburg

Nadine Beck, M. A.

Büroleiterin Hamburg

studierte an der Philipps-Universität Marburg sowie in Jena und Colchester (GB) Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft, Romanistik und Kunstgeschichte und ist seit 2009 für Neumann & Kamp tätig. Als freie Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin war sie an verschiedenen Ausstellungsprojekten, Veröffentlichungen und Filmbeiträgen beteiligt. 2011 erschien Ihre Magisterarbeit „Club E: Beat, Bier & Beischlafköfferchen“ über die Kultur- und Firmengeschichte eines Beat-Clubs in Marburg. Bei Neumann & Kamp hat sie u. a. bei den Projekten Aurubis AG, Vollmar GmbH, Brienner Straße 7, DEVK, Bundesdruckerei, Dussmann Group und Magdeburger Wohnungsbaugenossenschaft 1893 mitgewirkt.

E-Mail: beck.nadine@historische-projekte.de




MG

Büro Stuttgart

Dr. Matthias Georgi

Büroleiter Stuttgart

gehört seit 2002 zum Team von Neumann & Kamp. Seit 2009 ist er Mitgesellschafter. Er arbeitet auf den Gebieten Geschichte der Sparkassen und Banken, Entschädigungen für Enteignungen im nationalsozialistischen Deutschland, bayerische Militärgeschichte, Firmengeschichte mit den Schwerpunkten Wissenschaft und Technik sowie Geschichte des Wohnungsbaus. Matthias Georgi hat in München, Gießen, Rom und Paris Geschichte studiert. Seine Doktorarbeit mit dem Titel „Heuschrecken, Erdbeben und Kometen“ beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Naturkatastrophen im 18. Jahrhundert.

E-Mail: georgi.matthias@historische-projekte.de